Wilkommen
Das bin ich
Colin
Natur
Unterwegs
Schiessen
Erlebnisse
Multiple Sklerose
Links
Wetter

Nach der Sommerpause im September gehts wieder los. Ab dem 05.09.2008 findet Freitags wieder das Training für Lupi Schützen beim SGi Renningen statt. Was das ist? Also, der SGi Renningen ist die Schützengesellschaft in Renningen und Lupi bedeutet Luftpistole. Das Training mache ich gemeinsam mit einem Vereinskollegen oder auch abwechselnd, je nachdem wer Zeit hat. Normalerweise bin ich aber jeden Freitag dort, wenn mich nicht höhere Umstände davon abhalten. Wie komme ich dazu dort Training zu machen? Ganz einfach, es macht mir Spaß. Um dies auch fachgerecht zu machen habe ich vor einiger Zeit einen Trainer C Lehrgang gemacht.

 

   

Der Autor des Textes bin ich selber, veröffentlicht wurde er in der SWDSZ, das offizielle Organ des Württembergischen Schützenverbandes. Das Titelbild wurde leider nicht mit veröffentlicht.

 

Das Schießen ist jetzt seit 1987 mein Hobby. Als Schüler habe ich mit dem Gewehrschießen angefangen und später zur Pistole gewechselt. Meine Lieblingsdisziplin ist die Sportpistole, wo es gilt in einem 30 bzw. 60 Schuss Programm mit einer Kleinkaliber-Pistole (.22) eine Zielscheibe in 25m Entfernung zu treffen. Die Hälfte des Programms wird dabei in der Anschlagsart "Präzision" geschossen, also innerhalb von 6 Min. je 5 Schuss auf eine Scheibe. Der zweite Teil besteht darin, einen Schuss innerhalb von 3 Sekunden abzugeben, wobei die Wartezeit bis zum nächsten Schuss lediglich 7 Sekunden beträgt. Hier werden ebenfalls Serien von je 5 Schuss abgegeben. Diese Anschlagsart nennt man dann "Duell".

 

      

 

Hier habe ich mich mal im Trap-Schießen versucht (Wurfscheibe)

 

Und hier gings dann mal richtig ans eingemachte mit dem Großkaliber-Gewehr

 

  

 

Hier schieße ich mit einem Vorderlader-Gewehr, so wie früher, wo die Waffen noch von vorne "gestopft" wurden.

 

 

Und hier bin ich zu sehen mit einem .357 Revolver, einer sog. freien Pistole im Kaliber .22 und einem Kleinkalibergewehr (.22)